Auch grün, aber keine Pflanze

Bei meinem Einzug lebten in der alten Wohnung auch noch zwei Papageien: Aziza, die Amazone und Masoud, der Kasko.

Masoud lernte recht gut sprechen, aber für fast alles andere (außer Krach und Dreck machen, alles Erreichbare anknabbern) war er eher zu dumm. Auch für freundschaftliche Gesten. Er biss gerne gleich zu – hart. Manchmal hatte ich auch das Gefühl, dass er Aziza plagte. Daher sah ich es nicht ungern, als jemand einen guten Preis für ihn bot. Für meinen Mann tat es mir zunächst leid, der hatte ihn als kränkelndes Etwas gekauft und aufgepäppelt. Aber der Frieden im Haus tat auch ihm besser und die Tatsache, dass Aziza ihren Mitbewohner nicht eine Minute zu vermissen schien, machten ihm den Abschied offensichtlich sehr leicht.

Aziza wiederum ist ausgesprochen klug, auch wenn sie keine Menschenworte nachplappert. Sie hat ihre eigene Art, sich zu verständigen und ihre Wünsche durchzusetzen – und nervt damit manchmal ganz tüchtig. Ihr neustes Daueranliegen: sie will in den Garten. Dort hat sie einen eigenen Baum, auf dem sie am Liebsten den ganzen Tag verbringen möchte.

Nur: dazu braucht sie einen Babysitter. So eine hübsche Amazone könnte sonst gestohlen werden. Es gäbe auch andere Gefahren: als ich sie anfangs einmal morgens früh auf ihrem Käfig in den Hintergarten gestellt hatte, hörte ich sie nach kurzer Zeit Warnlaute ausstoßen. Ich sah aus der Terrassentür – und sah auf der Mauer drei Katzen, die offensichtlich darüber berieten, ob dieses grüne Hühnchen besser gegrillt, als Mansaf oder als Shawurma zu genießen sei ….

Daher muss sie immer warten, bis jemand im Garten sitzen möchte – oder sie einen von uns dazu durch dauerhaftes Meckern zwingt.

Ich bin froh, dass sie einen Teil des Tages draußen verbringen kann – vor allem, wenn sie mal wieder beschließt, dass sie eine Dusche brauche:

Im Haus ist mir das viel zu feucht – früher haben wir sie zu diesem Zweck in die Küche oder gleich in die Badewanne verfrachtet. Heute geht das auf der Terrasse.

Danach kann man auch wieder ganz friedlich und sozial sein:

Solange Kätzchen nicht unvorsichtig wird und beim Herumgehen um den Käfig den Schwanz zu weit hochstreckt – dem kann Aziza nicht wiederstehen, dann wird zugebissen. Spider weiß das – sie hält meist respektvollen Abstand. Als sie noch klein war, wollte sie mit den Papageien immer spielen. Masoud kam vor Angst fast um, Aziza biss einfach zu. Kampf-Amazone.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Auch grün, aber keine Pflanze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s